Reiki wurde in Japan Anfang des 20. Jahrhunderts von Dr. Mikao Usui im Zuge einer Fasten- und Meditationszeit entwickelt. Reiki ist allerdings weit über die Grenzen Japans hinaus populär, es wird zur Behandlung aller möglichen Erkrankungen sowie zur Vorbeugung und Verbesserung der Lebensqualität eingesetzt.

Reiki führen Menschen unterschiedlichster Religionen und Kulturen aus, übereinstimmend sind die Behandlungspositionen bei einer Kurz- oder Vollbehandlung. Allerdings kann der Reiki-Heiler intuitiv handeln und die Behandlung entsprechend seinen Erfahrungen und seiner Intuition abändern.

Die medizinische Philosophie der Prävention betont die Erhaltung der Gesundheit, anstatt die Krankheit zu heilen. Reiki ist eine Praxis, die als eine kurative und präventive Medizin zählt. Heilmethoden, die auf unsere Fähigkeit basieren, uns selbst zu heilen, fördern Balance in unseren Energiezentren genannt Chakren.

Die Vorteile von Reiki können in physischen, mentalen, emotionalen und spirituellen unterteilt werden:

  • Fördert und beschleunigt die Heilungsfähigkeit des Körpers.
  • Hilft für einen tiefen, erholsamen Schlaf.
  • Gleicht die Energiezentren (Chakren) im Körper aus.
  • Stärkt das Immunsystem.
  • Lindert Schmerzen, dh. Kopfschmerzen, Rückenschmerzen und entspannt die Muskeln.
  • Hilft bei der Bewältigung von Gefühle und Emotionen die blockiert oder unterdrückt wurden.
  • Verbessert das geistige und fördert eine größere Fähigkeit, mit den alltäglichen Herausforderungen zu meistern.
  • Beruhigt und entspannt den Geist und Stressabbau.
  • Verbessert die Konzentration.
  • Verbessert das Selbstwertgefühl.
  • Beruhigt und balanciert die Emotionen.
  • Fördert Gefühle von Freude, Liebe und Frieden
  • Erhöht die Intuition und andere multisensorische Fähigkeiten.
  • Hilft bei der Progression des spirituellen Wachstums.
  • Vertieft die Verbindung zum Höheren.
Reiki und Depression 

Angst und Depression treten oft gemeinsam auf. Die Behandlung von Depressionen und Angstzuständen mit Reiki ist empfehlenswert. Reiki behandelt Depression und Angst als negative Energie. Negative Energie manifestiert sich als Ungleichgewicht in den Chakren oder Energiezentren.

Häufige Symptome einer Depression sind Schlafstörungen oder erhöhtes Bedürfnis nach Schlaf, Müdigkeit, Verlust des Interesses an Hobbies oder das Leben im Allgemeinen, Traurigkeit, Weinen, Wut, Depression, etc.

Symptome von Angst beinhalten oft Schlaflosigkeit Reizbarkeit, irrationale Angst, Herzklopfen und Brustschmerzen.

Reiki bietet eine Alternative frei von Nebenwirkungen und effektive Behandlung von Depressionen. In den meisten Fällen, verschafft Reiki sofort die Verbesserung der Situation von Menschen mit Depressionen und Angstzuständen.

Bei schweren Erkrankungen sollten Patienten sich keinesfalls allein auf die Reiki-Heilung verlassen, allerdings unterstützend zu wirksamen Behandlungen kann Reiki durchaus angewendet werden. Die Wirkung von Reiki wird in der Fachliteratur damit beschreiben, dass die Energie dahin fließt, wo sie gebraucht wird und das Reiki auch dann wirke, wenn der Behandelte nicht daran glaubt. Darum sei Reiki auch bei Tieren oder Pflanzen wirksam.

Grundsätzlich wirke eine Reiki-Behandlung auf die Selbstheilungskräfte – damit könnten Krankheiten überwunden, die Nebenwirkungen von Medikamenten verringert und der Heilprozess, beispielsweise bei Wunden, unterstützt werden. Auch eine Schmerzlinderung ist möglich.